Impressum  |  

Sie sind hier: 

>> Startseite 

 

Schau hin!

Nein, es folgt kein Elternratgeber sondern eine Frage: Terror, Null-Wachstum, Völkerwanderung, Staat ohne Geld, Klimawandel, Wettrüsten, Betrug & Lüge: Botschaften, die uns stressen, entmutigen oder erwachen lassen. Die Welt gerät aus den Fugen und wir schauen zu? Soll die zeitgenössische Kunst die aktuellen Entwicklungen aufnehmen oder sich entrücken? Soll sie aufzeigen, Lösungsansätze bieten, hinterfragt sie ausreichend Werte und Perspektiven? Soll sie ent rücken oder ent falten? Soll sie überhaupt "sollen"?

Es ist ja schon Tradition, daß sich in Wien eine große Anzahl an Ausstellungs-Angeboten zu zeitgenössischer Kunst präsentiert. Gerade im Februar & März heißt es: Nicht wegschauen, sonder hinschauen, staunen, nachdenken! Nutzen Sie das große Angebot!

 

ModernART 2016 Februar Übersicht:

Aktuelle Ausstellungen in Wien mit moderner Kunst

________________________________________

 

Galerie bei der Albertina

Galerie bei der Albertina Lobkowitzplatz 1 / Ecke Gluckgasse, 1010 Wien

AKTUELLES

In 40 Jahren schaffte es die Galerie von einem Eck-Gassen-Lokal zu einer Galerie mit rund 300 m² Schaufläche auf drei Ebenen. Auch inhaltlich entwickelte sich das Galerieprogramm stetig weiter: Lag der Fokus anfangs auf bildender und angewandter Kunst des Wiener Jugendstils, der Wiener Werkstätte und der klassischen Moderne sind zu dieser Konstante über die Jahre Aspekte der zeitgenössischen Kunst hinzugekommen. Das heutige, breite Spektrum der Galerie – Malerei, Bildhauerei und Design des 20. und 21. Jahrhunderts – stellt eine Besonderheit in der Kunsthandelsbranche in Wien dar.

 

Kunst zu verlockenden Preisen: Zu den Exponaten und dem Katalog Download

________________________________________

 

Feininger

 

Lyonel Feininger und Alfred Kubin Eine Künstlerfreundschaft. Die Albertina widmet dieser faszinierenden wie überraschenden Verbindung eine außergewöhnliche Ausstellung, die mit rund 100 Gemälden und Grafiken die Freundschaft zwischen den vermeintlich grundverschiedenen Künstlern nachzeichnet.

________________________________________

 

Sind Künstler und deren Nachfahren in Europa an jedem Kunstwerkverkauf beteiligt?

 

Jain: Die EU-Harmonisierung von 2006 gilt bis zu 70 Jahre nach dem Tod des Künstlers für 28 EU-Mitgliedsstaaten. Der Schwellenwert pro Werk liegt bei der Verkaufssummen von über € 2.500,-. Dies gilt nicht, wenn zum Beispiel eine Stiftung ein Kunstwerk an eine Regierung verkauft oder bei Privatverkäufen.

________________________________________

 

Kunst im öffentlichen Raum in Wien 1968 - 2015

 

Kunst im öffentlichen Raum 2015 in Wien


________________________________________

 

Der lange Weg einer Galerie

Für einen Rückblick zum diesem Thema empfehlen wir die Diplomarbeit von B. Sauer: "Der lange Weg zur Galerie in Wien", die ausführlich die letzten 70 Jahre dokumentiert.

 

________________________________________

 

Anzeigen: Frau Mag. Nemati, Redaktion: Mag. Spornitz

Tel. +43-1-81 58 428

________________________________________

 

SEO Agentur in Wien

Agentur für Suchmaschinenoptimierung Wien